loader

Soziale Verantwortung

Soziale Verantwortung

25.04.2022

Social Report 2021

Hier finden Sie unseren Social Report 2021

Hier finden Sie unseren BPC 2020.

Hier finden Sie unsere GOTS Zertifizierung 2021.

19.04.2021

Social Report 2020

Hier finden Sie unseren Social Report 2020.

Hier finden Sie unseren BPC 2019.

01.04.2020

2019

Hier finden Sie unseren Social Report 2019.

23.05.2019

2018

Hier finden Sie unseren Social Report 2018.

Unser Engagement

Das weltweit wachsende Problem der Zwangsarbeit und die damit verbundenen Verletzungen der Menschenrechte haben uns dazu veranlasst, dieses Statement zu verfassen. Damit setzen wir von der Paptex Textilhandels GmbH/Mary Rose GmbH/Studio Handels GmbH ein Zeichen, derartige Arbeitsbedingungen weder zu akzeptieren noch zu tolerieren und aktiv Maßnahmen dagegen zu ergreifen.

Bei Zwangsarbeit handelt es sich um ein weltweites Verbrechen, bei dem die Menschenrechte allgemein und im Speziellen die Menschenwürde auf schlimmste Art verletzt werden. Vor allem Frauen und Kinder sind überproportional oft von Zwangsarbeit betroffen. Dieses Statement richtet sich an all jene, die Teil unserer Lieferkette sind:

Als ein Unternehmen, das sich der Herstellung und dem Verkauf von Waren verschrieben hat, ist es unsere Aufgabe sicherzustellen, dass ausnahmslos all unsere Produkte frei von Kinder- und Zwangsarbeit hergestellt wurden.

  • Paptex* verfolgt beim Thema Zwangsarbeit eine Null-Toleranz-Politik. Wir dulden keine Kinderarbeit, keine gefährlichen Arbeitsbedingungen, keine körperliche Bestrafung und keine Misshandlung oder Sklaverei. Das gilt für all unsere Tätigkeiten und Handlungen weltweit und für all unsere Standorte.
  • Um unserer Null-Toleranz-Politik auf sämtlichen Unternehmensebenen gerecht zu werden setzen wir von Paptex eine Reihe von Maßnahmen. Dazu gehören regelmäßige Kontrollen, die Einhaltung der Gesetze und Bestimmungen sowie das Aufklären und Sensibilisieren von MitarbeiterInnen.
  • Unsere GeschäftspartnerInnen achten und halten sich an die Menschenrechte und verweigern die Zusammenarbeit mit all jenen, die die Einhaltung der Menschenrechte missachten. Sollten wir nachweislich erfahren, dass eine Verletzung dieses Grundsatzes stattgefunden und dass der/die betroffene GeschäftspartnerIn nichts dagegen unternommen hat, wird die Partnerschaft sofort gekündigt.

Dieses Statement zeigt unsere Position beim aktiven Kampf gegen das weltweite Problem der Zwangsarbeit und soll den betroffenen Menschen eine Stimme verleihen. Die Opfer von Zwangsarbeit müssen auf lokaler, nationaler und internationaler Basis anerkennt werden.

*Paptex handelt als Produzent und Großhandel stellvertretend für Mary Rose GmbhH & Studio Handels GmbH.